Michael Gertz ist seit 2008 Professor für Datenbanksysteme am Institut für Informatik der Universität Heidelberg. Von 1997 bis 2008 hatte er eine Professur an der University of California at Davis inne. Die Schwerpunkte seiner interdisziplinären Forschung liegen auf den Gebieten Data Science, Textanalyse, Informationsextraktion und komplexe Netzwerke. Er ist aktuell Co-Sprecher der Helmholtz Information & Data Sciene School for Health und des Promotionskollegs „Digitales Recht“.


CV:
• 1991: Diploma (Computer Science), TU Dortmund University
• 1996: Dr. rer. nat. (Computer Science), Leibniz University Hannover
• 1997 – 2003: Assistant Professor of Computer Science, University of California at Davis, U.S.A.
• 2003 – 2008: Associate Professor of Computer Science, University of California at Davis, U.S.A.
• Since 2008: Professor (W3), Institute of Computer Science, Heidelberg University